5

Platz 4 nur oder ?

Unsere Jungs der D  Jugend erreichten einen 4 Platz in der Staffel mit nur 3 Punkten Abstand zum verdienten Staffelsieger aus Gersdorf...

Ihr Ansprechpartner in Sachen Versicherungen
Abteilung Kegeln
Abteilung Eisstock
Community

Artikel zur Kategorie: Fussball-Nachwuchs


  • mehr... (1883 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • Kommentare (0)
  • 413 mal gelesen

9 Spiele, 8 Siege, 1 Remis = 2. Platz der F Kids (Fussball-Nachwuchs)

Thema: F-Jugend I.Mit einem Sieg verabschiedeten sich die F-Junioren aus einer sportlich und fußballerisch erfolgreichen Saison.
mehr...

,,Echter Budenzauber" (Fussball-Nachwuchs)

Thema: C-Jugend

C-Junioren gewinnen Budenzauber in Niesky


Am vergangenen Sonntag Nachmittag fuhren wir zum 6.Nieskyer Budenzauber. Das nicht gleich jeder die Blau Weißen erkannte, weil diese in ihrer Auswärtskleidung, von gegnerischen Trainern liebevoll als ,,Barcelona-Trikots“ bezeichnet, ist die eine Sache, aber die andere ist eben das erste Gruppenspiel gegen den NFV GW Görlitz, das war dann schon eine ganz starker Auftritt, abtasten war gar keine Option für uns, schließlich konnte man man die Gelb Weißen schon beim letzten Turnier schlagen. Nicht mal die Hälfte der zwölfminütigen Spielzeit war abgelaufen, da stand es schon 3:0, und das durch schnellen, dynamischen Angriffsfußball, da hatte man nicht nur den Gegner überrascht, sondern auch die Zuschauer. (Endstand 4:0)

Und dann dieses zweite Gruppenspiel gegen das offensichtlich stärkere Team der Nieskyer, getreu nach dem Sprichwort:,, Wenn es dem Esel zu gut geht, geht er auf dem Eis tanzen“. Ich schreibe es mal so wie ich es in meiner Spielauswertung und Ansprache den Jungs gesagt habe, das war ein fußballerischer Selbstmordversuch“. Zu hart ? Nein, alt und cool genug sind Sie dafür, und geholfen hat es ja dann wohl auch. Aber nochmal kurz zum Spiel, da war nichts mehr von spielerischen Glanz des ersten Gruppenspiels zu sehen, warum man sich da nicht auf die eigenen Stärken besonnte und den Gegner abtasten musste, sich zu sinnlosen Fouls und den Gegner eine offene Abwehr und zeitweise ein leeres Tor präsentierte... ,... war es Überheblichkeit oder doch zu viel Respekt vor dem Gastgeber, lassen wir das mal als ungelöstes Rätsel hier einfach stehen. (Endstand 0:1)

Im dritten Spiel gegen Weixdorf ging es für uns um ,,Alles oder Nichts“, und entschieden hatte man sich für,, Alles", man knüpfte an die Leistung des ersten Gruppenspiels an, am Ende ein 4:0, durch tolle Spielzüge und Tore. Zu viel Lob hatte ich mir aber diesmal vorsichtshalber gespart. Aber eins war dann doch klar, in dieser Form und mit dieser Moral, sollte man auch den Hallenkreismeister GFC Rauschwalde im Halbfinale bezwingen können.

Und so kam es dann auch. Klasse gespielt, stark gekämpft ,eine Mannschaftsleistung mit hoher Moral , sagen wir es mal mit den Worten eines ehemaligen Nationaltorhüters, wir haben Eier gebraucht und die haben wir auch gezeigt.(Endstand 3:1).

Und wenn man schon im Finale ist, dann will man auch den Pott, egal wer der Gegner ist. Und das hat dann auch nichts mehr mit Überheblichkeit zu tun, jedenfalls nicht nach schon einigen guten Platzierungen bzw. gewonnen Turnieren während dieser Hallensaison und schon gar nicht(mal das zweite Gruppenspiel ausgenommen) nach dieser Leistung im Turnier.

Finale: Blau Weiß Deutsch-Ossig gegen VfB Weißwasser 2:0... Turniersieg, welcher in der Kabine, und im Blau Weißen ,,Partybus“ auf der Heimreise noch einmal richtig gefeiert wurde.


Fazit: Eine ganz starkes Turnier, bei dieser Leistung konnte man nicht nur die mitgereisten,,Ultra-Fans“ überzeugen! Danke Jungs, da habt ihr für echten ,,Budenzauber“ gesorgt!


Mit sportlichen Grüßen

Volkmar


Budenzauber am Wochenende (Fussball-Nachwuchs)

Thema: aktuelle News

Drei unserer Nachwuchsmannschaften nehmen dieses Wochenende am 6. Nieskyer Budenzauber teil. Sonnabend, den 16.02.2019 startet das D-Turnier um 15.00 Uhr.(Teilnehmer  u.a.Holtendorfer SV, NFV GW Görlitz, BFC Dynamo)

Sonntag, den 17.02.2019 starten die E-Junioren bereits um 09.00 Uhr. (Teilnehmer: u.a. GFC Rauschwalde, Budissa Bautzen und NFV GW Görlitz)

Im Anschluss haben unsere C-Junioren, welche beim Turnier des VFB Zittau, gegen Gegner aus der Landesklasse einen guten 4. Platz erspielten, ihren Auftritt. Beginn hier ist um 15.00 Uhr. (Teilnehmer: u.a. GFC Rauschwalde, VfB Weißwasser, NFV GW Görlitz)


Hinweis: Eine Übersicht über alle Turniere und teilnehmende Mannschaften findet ihr auf der Nachwuchshomepage von Eintracht Niesky.


Unsere B-Junioren spielen am Sonntag Vormittag bei einem Turnier von ESV Lok Zittau/ Rotation Oberseifersdorf.


Ich wünsche allen viel Spaß, und daran denken, auch Fußball ist nur ein Spiel ,welches man immer gewinnen will, aber nicht immer gewinnen kann.


Volkmar Schenk

-Sportlicher Leiter Nachwuchs-


Nicht ganz fit ! (Fussball-Nachwuchs)

Thema: C-Jugend

C-Junioren: 3.Platz bei Hallenkreismeisterschaft


Ein dritter Platz, auch wenn er am Ende denkbar knapp ausgefallen war, ist ja eigentlich keine schlechte Leistung.

Sicherlich hatte das Team sich nach den erfolgreichen vergangenen Turnieren auch Hoffnung auf diesen kleinen Titel Hallenkreismeister gemacht. Aber dafür waren die Umstände vor und während des Turniers nicht so gegeben, wie man sie sich als Trainer halt erhofft. Ein Spieler sagte kurzfristig am Abend ab wegen einer Verletzung, über einen anderen erfahre ich während des Turniers so mal nebenbei das er nach einem Sturz Rückenprobleme hat. Jungs kann ja alles vorkommen, aber darüber reden sollte man schon mit mir. Aber auch einige andere die keine ersichtlichen Beschwerden hatten, waren an diesem Tag nicht in Bestform.Auf den Punkt gebracht, nicht alle waren ganz fit und das hätten aber alle sein müssen, wenn man das hätte holen wollen, was da einige holen wollten.

In den ersten beiden Spielen gegen Spitzkunnersdorf und Kunnersdorf konnte man jeweils drei Punkte einfahren, unser Spiel und die Tore machten die, die halt fit waren und wieder mal eine super sportliche Leistung ablieferten.Im Spiel gegen Rauschwalde kam dann nach dem ersten Gegentreffer der Knick im Turnier, im Spiel gegen den TSV Herwigsdorf gab es wenigstens noch eine Nullnummer und im letzten gegen die SpG TSV Herwigsdorf , waren dann verständlicher Weise auch die nicht mehr fit, die bis dahin fit fahren.

 

Fazit: Am Ende noch ein glücklicher guter 3.Platz, aber wenn man sich mehr vornimmt, sollten Alle da sein, die da sein sollten, und Alle die dann da sind sollten Alle das gleiche wollen, und Alle sollten dann auch fit sein, aber Alle sollten auch wissen das nicht immer Alle fit sein können. Mensch bleibt Mensch und Maschine bleibt Maschine.

Am Ende war die Stimmung in der Kabine auch nicht so schlecht, ein klein wenig freuen konnte man sich auch über einen (knappen) dritten Platz und so sollte es doch sein.

Und wer jetzt selber daran zweifelt, ob er fit war oder nicht, vielleicht verrät es ja Euer Trainer beim nächsten Training, aber besser wäre es, jeder findet es selber für sich raus.


BWDO-Spitzkunnersdorf 1:0

Kunnersdorf-BWDO 1:3

BWDO-Rauschwalde 0:2

BWDO-TSV Herwigsdorf 0:0

SpG TSV Herwigsdorf-BWDO 2:0


Am kommenden Wochenende (03.02.2019) fahren wir als Außenseiter zu einem Turnier des VfB Zittau. Gegner sind u.a. der NFV, Budissa und Neugersdorf.

Ich hoffe alle die da sein sollen sind da und vielleicht auch fit.


Mit sportlichen Grüßen

Volkmar


Erfolg kommt, Erfolg geht (Fussball-Nachwuchs)

Thema: C-Jugend

C-Junioren: Vorrunde HKM, Pokal des Bürgermeisters Herwigsdorf, Ostritzer Wintercup

 

1.Platz Vorrunde Hallenkreismeisterschaft


Mit einen regelrechten Kampfspiel begann für uns die HKM gegen GFC Rauschwalde, spielerische Elemente blieben hier auf der Strecke, am Ende ein leistungsgerechtes Unentschieden (1:1)

Im zweiten Spiel gegen Ludwigsdorf versuchte man sich etwas den Frust von der Seele zu schießen, was auch gelang, allerdings muss man den Gegner hier großen Respekt zollen, denn diese waren zum Großteil mit Mädchen angetreten.(5:0)

Im dritten Spiel gegen die SpG Schönau Bertzdorf konnten man mit einen 3:0 dann auch spielerisch überzeugen.

In der letzten Begegnung gegen Eintracht Niesky, wollten wir unbedingt drei Punkte einfahren, dass dies Eintracht auch wollte, konnten man den Spiel auch ansehen, zu verschenken hatten beide Mannschaften nichts.Vier Minuten waren noch auf der Uhr als einer unserer Spieler bei den Versuch durch zwei Gegenspieler zu dribbeln zu Fall gebracht wird, allerdings verletzte sich der Spieler der Eintracht bei dieser Aktion so schwer dass die Nieskyer nicht mehr weiter spielen wollten. Dafür hatten wir auch Verständnis, aber das Spiel 0:0 zu werten wie von der Eintracht vorgeschlagen, dafür nicht. Schließlich waren noch vier Minuten auf der Uhr und da kann noch so allerhand passieren in der Halle. Sieg, Niederlage, Unentschieden...wer weiß das schon. Anders reagiert hätten wir sicherlich wenn die Verletzung durch ein Foul unseres Spielers zu Stande gekommen wäre, aber das war nicht erkennbar, weder aus unserer Sicht, noch aus der, der Schiedsrichter und des Trainers der Eintracht.

Wir hoffen das es den verletzten Spieler in zwischen wieder besser geht.

Das Spiel wurde im Nachgang mit 2:0 für uns gewertet, am Ende 1.Platz, natürlich mit dem Wissen, dass es auch anders hätte kommen können.Endrunde am 20.01.2019

Alle Ergebnisse auf Fußball.de


Turniersieger in Herwigsdorf


Einen ganz starken Auftritt hatten unsere C-Junioren in Herwigsdorf. Auf Grund der kleinen Halle spielte man in Herwigsdorf mit einem Torwart und drei Feldspielern, etwas ungewohnt, aber schon im ersten Spiel gegen die Budissa aus Bautzen, perfekt umgesetzt. Am Ende sogar ein 4:1 für uns.

Im zweiten Spiel wurde Herwigsdorf 1. mit 5:1 bezwungen.

In letztem Spiel der Vorrunde tat man sich gegen Lok Zittau etwas schwer(0:0).

Im Halbfinale ging es mit Chancen und Toren hin und her, aber auch dieses Spiel konnte man mit 3:2 gewinnen

Das Endspiel bestritten wir gegen die teils körperlichen überlegenen Spieler von der polnischen Mannschaft aus Gromadka. 3:2 Turniersieg. Starke Vorstellung, Jungs!


Turniersieger in Ostritz


Auch beim Ostritzer Wintercup holten sich die C-Junioren den Turniersieg. Auch wenn man das erste Spiel knapp verlor, bewiesen die Jungs eine hohe Moral in dem sie nicht nur kämpferisch, sondern auch spielerisch überzeugten und zwar so das es mir selbst als Trainer in der Kabine die Worte fehlten. Das war wirklich eine kleine Fußballshow, Fallrückzieher, Kopfballtore, Tore mit den Hinterkopf, Heber und tolle Freistoßtore....., was sollte man da noch sagen, am Ende waren es wohl zwei Tore die den knappen Turniersieg brachten, aber ganz bestimmt verdient.

Super Jungs, aber immer schön auf dem Teppich bleiben. Erfolg kann kommen, Erfolg kann gehen.

BWDO-Hradek 1:2/BWDO-Herrnhut 3:1/BWDO-Ostritz 6:1/BWDO-Lok Zittau 3:0/BWDO-Schönau Bertsdorf 6:0/BWDO-Boleslawiec 4:0


Mit sportlichen Grüßen

Volkmar


Führungsspieler, Rangordnung,Trainer,Siege,Niederlagen..... (Fussball-Nachwuchs)

Thema: aktuelle News

Fazit: Hinrunde C-Junioren

 

Jo, ganz einfach war sie ja nicht die Hinrunde und zugegeben, es gab da einige Tage da wäre ich am liebsten davon gelaufen, und ob es gut oder schlecht war das öffentlich zu äußern, dass kann dann auch jeder für sich entscheiden. Für mich war es nur erstaunlich, wie viel Interesse dieser damalige Artikel(Trainer für C-Junioren gesucht) intern und extern auslöste. Da gab es u.a.Anfragen von anderen Vereinen, ob ich lieber bei diesen als Nachwuchstrainer arbeiten möchte, ob ernst gemeint oder nur aus einer Laune raus, dass sei mal dahin gestellt. Aber es gab da wohl auch so einige die sich die Hände gerieben haben, weil sie endlich schadenfroh der Welt weiterleiten konnten, das bei den Blau Weißen C-Junioren von Trainer Volkmar, es auch mal ganz schön kriseln kann.

Für das gezeigte Interesse an Spielern aus meinem Team und an meiner Person vielen Dank, ich glaube es hat uns wieder stark gemacht, doch dazu in einem späteren Bericht.

Jetzt mal ein kleines Fazit zur Hinrunde. Rein sportlich gesehen lief es ja dann doch gar nicht so schlecht, wenn man da so schaut auf wie vielen " Hochzeiten " wir zum " Tanz " angetreten sind, Landespokal, Pokal, Meisterschaft und Hallenkreismeisterschaft, dazu noch einige diverse Turniere und unser Kader ist ja mit 15 Spielern nun auch nicht der Größte, schön das man sich da als Trainer auf die regelmäßige Teilnahme am Training und zu den Spielen auf den größten Teil der Spieler verlassen konnte.

In der der Hinrunde der Meisterschaft gab es gute und schlechte Spiele. Halbzeitbilanz drei Heimniederlagen (davon zwei eigentlich unnötig 0:1 gegen Schönbach, 2:4 gegen Herwigsdorf und eine regelrecht verdiente gegen Germania 4:8) und sechs Siege. 41 Tore stehen für ein sehr offensiven Fußball, 23 Gegentore zeigen aber auch dass unserer Defensive noch viele Schwächen aufweist, aber da kann man den meist jüngeren Jahrgang noch keinen Vorwurf machen, dies ist schließlich auch ein Lernprozess. Momentan stehen wir auf Platz zwei und das ist schon mehr als ich erwartet habe.

Im Kreispokal sind wir nach einen aufregenden und spannenden Spiel in Spitzkunnersdorf nach dem wir in der Verlängerung zu unserem Fußball zurück gefunden hatten, ins Viertelfinale eingezogen.

Im Landespokal konnten wir in der ersten Runde den Neuling Großröhrsdorf aus der Landesklasse Ost mit 9:0 bezwingen. In der zweiten Runde gegen Landesligisten Budissa Bautzen sind wir mit einer 0:16 Klatsche ausgeschieden, auch wenn diese Niederlage nicht so hoch ausfallen hätte müssen, waren die Bautzener dann doch wie von mir vorausgesagt zwei bis drei Nummern zu groß. Da hatten dann wohl einige die Realität verloren und zu große Erwartungshaltungen und genau das war dann vermutlich der Anlass für einige die Rangordnung im Team auf die Probe zu stellen, ja und da kann es dann schon mal kriseln zwischen Spielern, Trainer und Eltern.

Sinngemäß habe ich gelernt, dass mit zunehmenden Alter in einer Mannschaft sich von selbst eine Hierarchie bildet und das ist auch gut so, denn ohne die wurde Teamsport wohl nicht so funktionieren, weder auf dem, noch neben den Platz. Ich als Trainer kann das gar nicht steuern, ich kann es nur beeinflussen, dies kann dann aber nicht nur positive, sondern leider auch manchmal negative Auswirkungen auf Team und Umfeld haben, aber damit muss ich dann irgendwie zu recht kommen, auch wenn es schwer fällt.

In einem Team müssen oft die jüngeren Spieler sich erst beweisen, aber das Alter ist nicht unbedingt ausschlaggebend für Führungsspieler. Führungsspieler müssen auch den Mund auf und neben den Platz aufmachen können, nur das allein reicht lange nicht, vor allem sollten sie mit sportlicher Leistung und Disziplin überzeugen. Aber auch daran denken wir brauchen jeden Spieler, und wenn Alle weiter Freude am Fußball haben wollen, dann ist der richtige Ton der schönere Treffer, wird im Eifer des Gefechts sicherlich nicht immer gelingen, aber da gibt es ja auch noch die Zeit nach und vor dem Spiel. Ach, beinahe hätte ich es vergessen, bitte nicht vergessen Trainer bin immer noch ich!

 

Mit sportlichen Grüßen

Volkmar Schenk

 

Bericht zur Hallensaison C-Junioren folgt.


Guten Rutsch (Fussball-Nachwuchs)

Thema: aktuelle News

Im Namen der Nachwuchsabteilung, wünsche ich allen Blau Weißen Kickern, Verantwortlichen, Trainern, Übungsleitern, Anhängern und Unterstützern unseres Vereins einen guten Rutsch, Gesundheit und viel Erfolg für 2019

Feuerwerkskörper, Raketen, Neujahr

 

Mit sportlichen Grüßen

Volkmar Schenk


Training nach der Zeitumstellung (Fussball-Nachwuchs)

Thema: aktuelle NewsHallo, welche Nachwuchsmannschaft, wo und wann trainiert, erfahrt ihr durch die jeweiligen zuständigen Trainer/Übungsleiter.

Spiel, Spannung und Glück (Fussball-Nachwuchs)

Thema: aktuelle News


C-Junioren: Spg Spitzkunnersdorf-BWDO 2:4 (1:3 )



Am zweiten Spieltag stiegen auch die C-Junioren in die Meisterschaft ein. Regen, schlechte Platzverhältnisse und wenig Personal waren nun nicht gerade ideale Voraussetzungen für einen guten Start.

Keiner der beiden Mannschaften ergriff sofort das Spielgeschehen, halt vorsichtiges abtasten, wie man so schön formuliert, waren in den ersten 15 Minuten angesagt. In der 16. machte dann Matthew den ersten Treffer. Führung und ausruhen standen nun,,traditionell“ auf der Tagesordnung. Das der Gegentreffer nicht lange auf sich warten ließ, hätte sich doch jeder denken können 1:1 in der 21.Minute. Wenigstens hatte  man sich nicht durch den Ausgleich verunsichern lassen und erinnerte sich der eigenen spielerischen und konditionellen Stärken, am Ende der erste Hälfte 3:1 für die Blau Weißen durch Treffer von Leroy und Matthew.

In der zweiten Halbzeit wollten wir an die Leistung der ersten anknöpfen, aber dies ist uns leider nicht so  gelungen, Matthew bekam wie zu erwarten, als vermeintlicher Spielmacher, eine Sonderbewachung vom Gastgeber und den anderen ging dann so nach und nach doch die Puste aus, weil der Gegner uns stark unter Druck setze. Anschlusstreffer der Gastgeber in der 47. Minute. Während wir in der ersten Halbzeit noch viele Situationen spielerisch lösten, war nun nur noch Kampf und Krampf angesagt, bis uns Max dann in der 62. Minute erlöste, mit einer Bogenlampe überraschte er den gegnerischen Schlussmann. Nach dem Spiel noch eine tolle Geste, Max ging nach Spielende extra nochmal zum Torwart der Gastgeber und gratulierte ihn, zu einer guten Leistung.


Fazit: Unter oben genannten Voraussetzungen und den Spielverlauf in der zweiten Hälfte, hätte sich die Spg Spitzkunnersdorf sicherlich mindestens ein Punkt verdient gehabt, aber so ist halt Fußball..........


Mit sportlichen Grüßen

Volkmar




Landespokal: C-Junioren eine Runde weiter ! (Fussball-Nachwuchs)

Thema: C-Jugend

BW Deutsch-Ossig gegen SC Großröhrsdorf 9:0 (5:0)


Nach einer 1:4 (HZ 1: 1) Niederlage in einem Testspiel gegen Rauschwalde, hatten unsere C-Junioren zum Auftakt der Saison ihr erstes Pflichtspiel im Landespokal gegen den SC Großröhrsdorf aus der Landesklasse Ost zu bestreiten. Nach o.g. Testspielergebnis, wollte man die Erwartungshaltungen für dieses Pokalspiel nicht zu hoch ansetzen, denn schließlich befindet sich die Mannschaft noch in der Findungsphase, u.a. durch die Zugänge der jüngeren Jahrgänge (2005/06).

Aber auch unsere Gäste kamen mit so einer neu formierten bunten Truppe, was die Leistung unserer Blau Weißen aber nicht schmälern soll. Denn was die Jungs und Lotte da auf heimischen Platz geboten haben, war schon eine starke Leistung, auch wenn wir uns mit Johann aus der B, der ja auch noch 04' Jahrgang ist und somit noch spielberechtigt für die C ist, verstärkt haben.

Nach vier Minuten stand es durch Tore von Matthew und Leroy, bereits 2:0,was für alle Beteiligten schon sehr überraschend war, aber so richtig beeindrucken ließen sich die Gegner dadurch erst mal nicht. Doch so sehr sich die Gäste auch bemühten, durch unser schnelles Umschaltspiel und tollen Kombinationen und einer guten Chancenverwertung durch die schnellen Sturmspitzen Johann und Matthew und den Dauerkämpfer Max, gab es noch sieben weitere Treffer zum 9:0 Endstand..

Das unsere Stürmer überhaupt so ein Torfestival veranstalten konnten ist sicherlich auch den restlichen Mannschaftsteilen zu verdanken. Erik im Tor war ein guter Rückhalt, unsere Viererkette in der Abwehr um Paul funktionierte fast Fehlerfrei, und unser junges Mittelfeld u.a. mit Dominik und Niclas, setzten auch die taktische Marschroute sehr gut um.

 

Fazit: Eine gute Leistung von allen, und ein schönes Spiel für die Zuschauer. Aber bitte diesen Sieg nicht über bewerten, denn schon unsere nächsten Gegner, egal in welchen der drei Wettbewerbe (Landespokal, Meisterschaft, Kreispokal), könnten uns schon auf den Boden der Tatsachen zurück holen.

 

Mit sportlichen Grüßen

Volkmar


Nächster Gegner im Landespokal der C-Junioren Budissa Bautzen

am 03.10.2018 Anstoß: 10.30 Uhr in Kunnerwitz



323 Artikel (33 Seiten, 10 Artikel pro Seite)


Besucher
Wir hatten
6.987.508
Seitenzugriffe seit 16.02.2012
Login

Benutzername:

Passwort:


?>