1

Platz 4 nur oder ?

Unsere Jungs der D  Jugend erreichten einen 4 Platz in der Staffel mit nur 3 Punkten Abstand zum verdienten Staffelsieger aus Gersdorf...

aco
Abteilung Kegeln
Abteilung Eisstock
Community

B- Junioren: Unglückliches Ausscheiden im Pokal, Sieg in der Liga

B-Jugend Kreispokalhalbfinale

BWEDO – SpG VfB Zittau 4:5 n.V. (1:0)


Es war ein Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe. Qualitativ war es durchaus ansehnlich, technisch gut ausgebildete Spieler und schnelles strukturiertes Spiel mit zwei offensiv ausgerichteten Teams.
Nach einer längeren Abtastphase, mit deutlichen Feldvorteilen für uns, gelang Kuba Siudek per direktem Freistoß die Führung. Damit ist die Geschichte der ersten Hälfte auch schon erzählt.

Direkt nach Wiederbeginn kann sich Mittelfeldmotor Philip Bettermann im Strafraum gegen drei Zittauer durchsetzen, sein überlegter Abschluss führt zur 2:0 Führung. Alles läuft nach Plan, wir laufen viel und versuchen zumindest zu kombinieren, die Zittauer Jungs laufen sich oftmals mit Einzelaktionen fest.
In Minute 56 wird der eingewechselte Markus im Strafraum gefoult, den fälligen Elfmeter verwandelt Dawid zur vermeintlich beruhigenden 3:0 Führung.
Der 3:1 Anschlusstreffer resultiert aus einer gelungenen Einzelleistung des zukünftigen Dynamospielers Tobias Drassdo. Postwendend erzielen wir das 4:1 durch Tom Krause im Nachsetzen. 70 Minuten waren jetzt gespielt und wer hätte jetzt noch einen Cent auf Zittau gesetzt.
An dieser Stelle muss ich bereits sagen, dass ich leider, im sicheren Gefühl des Sieges, die falschen Wechsel durchgeführt habe. Das Spiel drehte sich komplett in die andere Richtung und wir kamen nicht mehr hinten raus, geschweige denn über die Mittellinie.
Leider gingen uns auch die Kräfte aus und wir wussten uns nicht anders als durch viele Foulspiele zu helfen. 6 Minuten vor dem Ende gelingt den Zittauern, erneut durch eine Einzelleistung, der Treffer zum 4:2.
Jetzt begannen die Nerven zu flattern und wir ließen uns zu weiteren unnötigen Fouls hinreißen. Der insgesamt souverän agieren Schiedsrichter Oliver Seib verteilte in der Phase zu Recht 5 gelbe Karten. (mit Abstand übrigens der beste Schiri der ganzen Saison)
Minute 76 und wieder dringt ein Zittauer in der Strafraum ein, hopp oder top, umgesenst, Elfmeter und 4:3. Jetzt ging nix mehr.

Letzte Minute, letzte reguläre Sekunde, meine Uhr zeigt Abpfiff und der Schiri zeigt erneut auf den ominösen Punkt. Gleicher Schütze, identischer Schuß, 4:4, unglaublich und Verlängerung.

Erste Hälfte der Verlängerung ohne nennenswerte Aktionen, Abschlag des Zittauer Torwarts und er bricht wie vom Blitz getroffen zusammen. Es folgte eine 40- minütige Unterbrechung mit Einsatz des Notarztes. Diagnose: Knochenabsplitterung mit sofortiger Operation im Klinikum Görlitz. Alles Gute Keeper, das wird wieder.

In Hälfte zwei sehen wir von unserem Team leider nicht viel, dafür kann sich Torwart Ole mit drei spektakulären Paraden auszeichnen. Wir hofften nur noch auf das Elfmeterschießen und es begann die letzte Spielminute. Erneut Tobias Drassdo über rechts, erster ausgespielt, zweiter, Flanke, abgefälscht....mein Wecker ertönt zum Spielschluss...Keeper Lange kommt aus dem Tor um die Flanke abzufangen, leider senkt sich der abgefälschte Ball in der 101. Minute zum 4:5 ins Netz.

Insgesamt nicht unverdient, auch wenn wir den Tabellenführer der Staffel 2 60 Minuten beherrschen und 4:1 führen. Maßgeblichen Anteil an der Niederlagen haben meine Wechsel, das ist einfach so.

Trotzdem Köpfe hoch und auf die Meisterschaft konzentriert.

Team: Ole Lange, Mo, Mü, Theo, Paul, Philip, Kuba, Tom, Dawid, Mateusz, Olli; Markus, Floh, Jakob, Robin



 BWEDO – SpG Neustadt/ Spree 7:0 (1:0)


Zum Nachholer gegen die SpG Neustadt konnte ich erneut auf die aktuelle Topelf zurückgreifen. Das Hinspiel hatten wir mit 1:5 völlig verkackt und so hieß es einfach mal Revanche und 3 Punkte im Kampf um die Aufstiegsplätze mitnehmen.

Wir legen los und erarbeiten uns erste Chancen, ein tief gespielter Ball erreicht Tom Krause und sein sofortiger Abschluss aus 20 Metern landet als Rakete im Dreiangel. Was für ein Knallbonbon und 1:0 Führung.
Wir spielen weiter gut über außen und erarbeiten uns beste Chancen, leider fällt kein weiteres Tor aber das war nur eine Frage der Zeit.

Eine kleine, aber feine Veränderung zur Halbzeit sollte für mehr Druck nach vorn sorgen. Markus rückte in die Innenverteidigung, Kuba auf Rechtsaußen, Mateusz auf die 6 und Theo auf die Spielmacherposition.

In der 45. Minute setzt sich Dawid über links durch, überlegter Rückpass auf Tom Krause und knallharter Abschluss zum 2:0.
Wir hatten das Spiel jetzt komplett unter Kontrolle und eine schöne Kombination über Kuba und Theo schließt Philip Bettermann zum 3:0 ab. Jetzt ging es Schlag auf Schlag. Vorlage Tom Abschluss Dawid 4:0. Nur drei Minuten später war es wieder Dawid der zum 5:0 einnetzen konnte. Jetzt war auch Zeit zum Wechseln, Puffi und Floh ersetzen Tom und Mo. In der Folge waren es wieder mal Standarts die zum Torerfolg führen. Zuerst köpft Kuba eine Ecke von Theo zum 6:0 ein, dann folgte der Punkt auf dem i und das Sahnehäubchen des Spiels.
Mateusz wird ca. 20 Meter vor dem Tor, aus halblinker Position unfair vom Ball getrennt und Freistoßspezialist Markus legt sich den Ball zurecht, drei Schritte Anlauf, scharf getreten und technisch gekonnt, schlägt der Ball genau im Winkel ein. Spektakulär!!

Insgesamt ein standesgemäßes Ergebnis gegen einen völlig überforderten Gegner.

Team: Ole, Mo, Mü, Theo, Paul, Dawid, Philip, Mateusz, Tom, Kuba, Olli, Markus, Puffi, Floh


A.B.

B- Junioren: Unglückliches Ausscheiden im Pokal, Sieg in der Liga

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Login

Benutzername:

Passwort:

Artikel Bewertung
Ergebnis: 1
Stimmen: 1

stars-1

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel:
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema B-Jugend:


?>